Mangel und Exzesse der Makronährstoffe in Marihuana

Marihuana Pflanzen brauchen eine vollständige und ausgewogene Ernährung um ihr ganzes Potential zu entwickeln. Die meisten Marihuana Dünger bestehen aus einer folge von Makro-und Mikroelemente benötigt für einen richtigen Wachstum und Entwicklung der Blütenstände. Die Abwesenheit oder den Überschuss von eines dieser Elemente wird bedeuten dass die Pflanze bald Zeichen der schlechten der schlechten Entwicklung zeigt sowohl in der Phase des Wachstums oder die der Blüte.

Normalerweise wenn wir ein Dünger kaufen sehen wir die Buchstaben N-P-K von einigen Zahlen begleitet. Dies zeigt uns die Menge an Stickstoff (N), Phosphor (P) und Kalium (K) die sich im Dünger finden, die drei Hauptelemente von denen sich Pflanzen ernähren (Makronährstoffe). Allerdings variiert die Klassifizierung von Makro- und Mikronährstoffe von Quelle zu Quelle so dass einige auch Calcium (Ca), Magnesium (Mg) und und Schwefel (S) als Makronährstoffe umfassen.

In diesem Artikel werden wir sehen welche die Symptome der Pflanze sind vom Überschuss oder Mangel an jedem dieser sechs Elemente die wir als Makronährstoffe betrachten werden. Denken Sie auch daran nach dass jede Marihuana Sorte unterschiedliche Grade von Nachfrage dieser Nährstoffe hat und auch unterschiedliche Resistenz gegen dessen Exzesse. So können wir beispielsweise besonders empfindliche Pflanzen auf überschüssigen Stickstoff finden oder andere die mehr Menge dieses Elements fordern.

Eine gut gefütterte Pflanze wächst gesund und üppig.
Eine gut gefütterte Pflanze wächst gesund und üppig.

Mangel und Exzesse von Nährstoffe und PH

Wie wir wissen wird jedes dieser Elemente richtig von der Pflanze aufgenommen wenn der pH-Wert der Nährlösung und des Bodens in geeigneter Weise eingestellt wird. Jeder von diesen Elementen braucht einen bestimmten pH-Wert dass die maximale Absorption durch die Pflanze bestimmen wird und damit seine maximale Ausnutzung. Aus Philosopher Seeds betonen wir die Bedeutung dieses Faktors: egal wie viel Dünger verwendet wird, wenn der Ph-Wert nicht richtig eingestellt ist wird die Pflanze nicht in der Lage sein jede der Nährstoffe zu assimilieren.

Der pH-Wert bei Cannabis Anbau ist üblicherweise zwischen 5,5 und 6,5 , etwas höher im ökologischen Anbau. Wir empfehlen Sie unseren Artikel über pH und EC im Marihuana Anbau zu lesen um in diesen interessanten und wichtigen Faktor zu vertiefen.

Sehen wir uns weiter an welche die Funktion von jedem dieser Makronährstoffe ist und wie wir einen Mangel oder einen Überschuss identifizieren und korrigieren können.

Hauptsächliche Mängel und Überschüsse von Nährstoffe in Cannabis
Hauptsächliche Mängel und Überschüsse von Nährstoffe in Cannabis

Mangel oder Überschuss von Stickstoff

  • Elementname: Stickstoff
  • Symbol: N
  • Kernladungszahl: 7
  • Atommasse: 14.00674

Stickstoff ist ein wichtiger Nährstoff während der Wachstumsphase von Cannabis Pflanzen deshalb ist er wesentlich für die Aufrechterhaltung der MutterPflanzen und einer der wichtigsten Makroelemente. Es fördert die Photosynthese und ist auf die Produktion von Chlorophyll und der Entwicklung von Stengeln und Blättern direkt beteiligt. Es ist von wesentlicher Bedeutung für die Pflanze um ihres volles Entwicklungspotential zu erreichen.

  • Stickstoffmangel: Ältere Blätter (am unteren Rand der Pflanze) fangen langsam an gelb zu werden bis sie vollständig gelb werden. Man beobachtet auch eine allgemeine Verlangsamung der Entwicklung der Pflanze. Das liegt daran dass Stickstoff ein mobiler Nährstoff ist: wenn man mehr Stickstoff benötigt als der der verfügbar ist um die neue Knospen zu entwickeln wird die Pflanze es aus ihre Reserven in älteren Blättern enthalten so dass es weiter vertikal wachsen kann. Dieser Mangel wird durch Zugabe von einem Dünger reich an diesem Nährstoff und Einstellen des pH-Wertes der Nährlösung richtig gelöst.
  • Überschüssiger Stickstoff: Jüngere Knospen werden sehr dunkelgrün. Die spitzen der Blätter verdrehen sich nach unten wie eine Kralle. Um dies Problem zu beheben sollte das Substrat mit reichlichen Mengen an Wasser gewaschen werden (zu dem Enzyme zugegeben werden können) etwa dreimal das Volumen vom Erdtopf.

Mangel oder Überschuss von Phosphor

  • Elementname: Phosphor
  • Symbol: P
  • Kernladungszahl: 15
  • Atommasse: 30.973762

Phosphor ist notwendig während der Wachstumsphase (Keimung, Produktion von neue Sprossen und Wurzelentwicklung) und während der Blüte (Herstellung neuer Blütenstände, Terpene, Zucker und Stärke). Dieses Element spielt auch eine wichtige Rolle bei der Photosynthese. Viele Stimulatoren für Wurzeln sind reich an Phosphor und werden hauptsächlich nach de herstellung von Marihuana Stecklinge verwendet nachdem sie Wurzel gefaßt haben.

  • Phosphormangel: Man beobachtet ein langsames Pflanzenwachstum. Neue Blätter sind kleiner als normal und neigen dazu schnell zu verwelken. Die Blätter nehmen einen bläulichen matt Ton auf und einen leicht erhöhten Rand. Blattstiele und Stängeln können lila werden und es können braune Flecken in der Nähe vom Hauptnerv der Blätter erscheinen. Einen überschuss von Elemente wie Zink oder Eisen können eine Blockierung in der Phosphoraufnahme verursachen. Das lösen wir mit der verwendung von einem Dünger reich an diesem Nährstoff und mit einer gute einstellung vom pH-Wert der Nährlösung.
  • Überschüssiges Phosphor: Phosphor Exzess kann kompliziert sein zu erkennen weil es normalerweise eine Blockade in der Assimilation von anderen Elementen verursacht wie Kalium, Calcium, Magnesium, Zink, Kupfer oder Eisen. Ein gründliches Waschen des Substrats ist unverzichtbar um es zu korrigieren und danach einen Dünger reich an all diese Nährstoffe verwenden um Defizite durch die Blockade verursacht zu korrigieren.

Diese neu verwurzelte Klone benötigen vielen Stickstoff und Phosphor.
Diese neu verwurzelte Klone benötigen vielen Stickstoff und Phosphor.

Mangel oder Überschuss von Kalium

  • Elementname: Kalium
  • Symbol: K
  • Kernladungszahl: 19
  • Atommasse: 39.0983

Kalium, das dritte Grosse Makroelement, spielt eine wichtige Rolle während der Blütephase der Marihuana in der neue metabolischen Prozesse ins Spiel kommen. Es fördert die Wasseraufnahme und erhöht die Chlorophyll Raten in der Pflanzenmasse und ist außerdem bei der Synthese von Aminosäure und Protein beteiligt. Im allgemeinen ist es weitgehend verantwortlich für die Stärke und Widerstandskraft der Pflanze entweder der Blätter oder der Wurzelzone und für das Verteidigungssystem gegen Schädlinge und im Besonderen Krankheiten.

  • Kaliummangel: Die Entwicklung der Pflanze wird stark beeinträchtigt. Die Ränder der Blätter werden gebogen und getrocknet indem sie braun werden. Die Blätter verlieren allmählich ihre grüne Farbe und braune Flecken erscheinen auf der Oberfläche. Wie immer ein Düngemittel reich an diesem Nährstoff und mit dem richtigen pH-Wert zu bewässern wird das Problem lösen.
  • Überschüssiges Kalium: Wie bei dem Phosphor ein Überschuss an Kalium führt zu eine Blockade in der Assimilation von andere Elemente wie Magnesium, Mangan, Zink oder Eisen. Um dies zu korrigieren gehen wir gleich zu dem was wir im Fall eines Überschusses an Phosphor gesehen haben.

Mangel oder Überschuss von Schwefel

  • Elementname: Schwefel
  • Symbol: S
  • Kernladungszahl: 16
  • Atommasse: 32.066

Der Schwefel ist ein Teil der Proteinen und Aminosäuren der Pflanzen. Es ist in der Herstellung von Vitaminen und Hormonen sowie in den Geschmack von von Blumen und Früchten beteiligt. Es ist wichtig für die Produktion von Chlorophyll und verbessert die Wurzelentwicklung. Mit sicherheit ein unverzichtbares Element besonders während der Wachstumsphase.

  • Schwefelmangel: Die Pflanze hat einen langsamen Wachstum mit Blattchlorose und nerve grün konserviert. Blattstiele werden lila und Stiele brüchig und hölzig. Manchmal können kleine Blätter Mutationen haben und rollen sich nach oben bevor sie verwelken und fallen. Wenn die Pflanze in der Blütephase ist kann in der Spitze der Blüten Nekrose auftreten. Wir lösen den Mangel an Schwefel mit Bittersalz oder Dünger reich an diesem Element.
  • Überschüssiger Schwefel: Das Wachstum verlangsamt während die Farbe der Pflanze dunkelt und und die Spitzen der Blätter welken und trocknen. Trotzdem ist ein Schwefelüberschuss wirklich schwer zu sehen wegen der großen Fähigkeit der Cannabispflanze dieses Element zu verarbeiten.

Fortschreiten eines Schwefelmangel
Fortschreiten eines Schwefelmangel

Mangel oder Überschuss von Calcium

  • Elementname: Calcium
  • Symbol: Ca
  • Kernladungszahl: 20
  • Atommasse: 40.078

Calcium ist ein sekundäres aber nicht weniger wichtiges Nährstoff für die richtige Entwicklung der Pflanzen. Es ist unerlässlich um die Zellwände zu schaffen und zu stärken sowie Stengeln, Blattstiele und Zweigen. Es ist auch für das Wurzelwachstum notwendig vor allem dessen Spitzen. Manchmal wird es verwendet um einen Überschuss an andere Nährstoffe in Pflanzen abzumildern um ein besseres Gleichgewicht zu erzielen.

  • Calciummangel: Das gesamte Pflanzenwachstum verlangsamt vor allem in der Wurzelzone. Blätter kriegen Missbildungen mit den Enden wie Haken und gekräuselte Ränder. Stengeln sind geschwächt während die Blätter der jungen Triebe verformt werden und verkümmern (vor allem die Spitzen) und ihre grüne Farbe verlieren. Blütenentwicklung ist ernsthaft gefährdet. Zur Korrektur eines Kalziummangel in gleicher Weise vorgehen wie wir gesehen haben.
  • Überschüssiges Calcium: Zu viel Calcium wird zu eine Blockierung in der Aufnahme von Nährstoffe führen wie beispielsweise Kalium, Magnesium, Mangan oder Eisen. Um dies zu beheben werden wir die Wurzeln waschen und leicht befruchten mit einem ausgewogenen Dünger reich an Makro- und Mikronährstoffen.

Mangel oder Überschuss von Magnesium

  • Elementname: Magnesium
  • Symbol: MG
  • Kernladungszahl: 12
  • Atommasse: 24.3050

Wie Calcium ist Magnesium ein Sekundärnährstoff wichtig für die richtige Ernährung unserer Pflanzen. Ihre Anwesenheit ist von entscheidenden Bedeutung für die Herstellung von Chlorophyll und vielen enzymatischen Prozessen von der Pflanze durchgeführt. So hilft es bei der Aufnahme von anderen Nährstoffen, bei der Herstellung von Zucker und Kohlenhydrate und Neutralisierung toxischer Verbindungen und Säuren durch die Pflanze selbst produziert.

  • Magnesiummangel: Wie mit Stickstoff wird ein Magnesiummangel immer zuerst in den älteren Blätter erfaßt die am unteren Teil der Pflanze. Blätter werden gelb während die Nerven grün bleiben. Wenn man diesen Mangel nicht auflöst wird die Chlorose die jüngeren Teile der Pflanze erreichen die das grün verlieren werden und sich einrollen werden. Verwenden Sie wieder ein Korrektor reich an Magnesium und mit dem entsprechendem pH-Wert.
  • Überschüssiges Magnesium: Obwohl es ein sehr seltenes Problem ist kann zuviel Magnesium di Aufnahme von Calcium blockieren. Wie immer wird das Substrat gewaschen und mit einem ausgewogenen Dünger mit dem eingestellten pH-Wert bewässert.

Hoja de marihuana sana y sin carencias
Hoja de marihuana sana y sin carencias

Tricks um die Cannabis Pflanzen richtig zu düngen

Je nach der Sorten die wir anwachsen können wir sagen dass sie unterschiedliche Bedürfnisse während ihres Lebens haben. Jetzt werden wir Rat auf einige unserer Stämme geben und wir werden Ihnen helfen zu verstehen wie Sie die düngung verbessern können entsprechend der Indica/Sativa Prozentsatz. Normalerweise ist es wirksam bei den meisten Pflanzen, mit einigen Ausnahmen.

Düngung der Pflanzen mit einem höheren Anteil Sativa

Der häufigste Fehler mit Sativas ist der Mangel an Stickstoff. Pflanzen mit Sativa Dominanz wie Fruity Jack, Easy Haze oder Sweet Love benötigen einen Stickstoff Eingang für fast alle Lebensphasen aber dosiert und langsamer Weise. Wir sprechen von Stickstoff bietung während dem Wachstum und auch in der Blüte aber ohne Übermaß, indem man einfach moderate Dosen verabreicht längere Zeit als mit Indica Pflanzen. Wir geben ihnen eine moderate Menge vom Wachstum auf und steigen die Dose während der Blüte. Diese Pflanzen brauchen Wachstumsdünger auch während der Blütezeit um die Produktion zu erhöhen. Sie assimilieren und brauchen schnell auf die Stickstoff Reserven, zudem kann man zu ende der Blütephase das Substrat in kurzer Zeit waschen. Die verwendung von soliden Langzeitdünger im Substrat ist eine perfekte Wahl um jeden Mangel zu vermeiden.

Wir empfehlen Blütendünger zu verwenden erst wenn sie ihre Blütennarben zu zeigen beginnen. Es ist 2 bis 3 Wochen nach der 12 Stunden umstellung im Indoor Anbau. An die 10 Tage werden ausreichend sein um den Substrat zu waschen und um keine gelben Pflanzen vor der Ernte zu haben.

Düngung der Pflanzen mit einem höheren Anteil Indica
Pflanzen mit höheren Prozentsatz Indica wie Black Bomb oder Guava Berry Kush benötigen Wachstumsdünger seit der zweiten Wachstumswoche bis zur erste oder zweite Blütungswoche. Sie werden ein sattes Grün präsentieren das bis kurz vor der Ernte dauern wird.

Wir werden bald einen neuen Artikel über Mangel und Überschüsse an Mikronährstoffen. Vorerst zögern Sie nicht uns Ihre Fragen oder Kommentare zu hinterlassen, wir werden uns freuen sie zu beantworten.

Glücklichen Anbau!

Kommentare in “Mangel und Exzesse der Makronährstoffe in Marihuana” (0)

ACHTUNG!! Zweifel an Lieferungen und Zahlungen

Wenn Sie Fragen zu den Zahlungs- und Versandmethoden haben, lesen Sie die Abschnitte Zahlungssysteme und Versandkosten. Vielen Dank!

Möchten Sie Ihre Meinung zu "Mangel und Exzesse der Makronährstoffe in Marihuana" abgeben oder eine Frage über diesen Beitrag stellen?

Kommentar veröffentlichen!

Können Sie überprüfen, ob die E-Mail korrekt ist?

Über diesen Cannabis-Blog

Dies ist der Blog der Philosopher Seeds Samenbank. Er richtet sich an Personen über 18 Jahre.

Hier finden Sie Informationen zum Selbstanbau von Cannabis, sowie Tipps, Tricks und Neuigkeiten aus dem Marihuana-Sektor.

Um Samen von Philosopher Seeds und den besten europäischenSamenbanken zu kaufen, konsultieren Sie bitte unseren Katalog.


error_outline Verwendung von Cookies

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um das Surferlebnis zu verbessern und interessante Inhalte anzubieten. Wenn Sie weiter surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Richtlinien von Philosopher Seeds

keyboard_arrow_up